THE BEST SOUNDING AMPLIFIERS

Jadis bedeutet " Das Vergangene ". Die Vision der Jadis-Macher war es, die Wertvorstellung früherer Zeiten in ihren Produkten zu realisieren - verbunden mit den besten Materialien und Techniken unserer Zeit. Jadis verwendet Röhren als verstärkende Bauteile, da sie eigens für die Musikverstärkung erfunden wurden. Die Vision der musikbegeisterten Jadis Gründer Jean-Paul Caffi und Andre Calmettes war es, die Technologien, Wertvorstellungen und Traditionen der "goldenen Ära" der Hifi-Technik der 50er und 60er Jahre weiter zu entwickeln und in die heutige Zeit zu tragen.

 

In diesem Sinne führen die Söhne Patrick und Jean-Christophe Calmettes das Unternehmen erfolgreich weiter. So werden Übertrager, Trafos, freiverdrahtete Schaltungen, aber auch die Multilayerplatinen der Digitalelektronik in Handarbeit gefertigt. Politur der Gehäuse, Ausmessen von Röhren und Teilen sowie der Zusammenbau sind das Werk langjähriger, qualifizierter Techniker. Dabei beherrscht jeder Mitarbeiter sämtliche Fertigungsschritte und baut ein Gerät selbstständig auf.

 

Wie bei einer klassischen Manufaktur üblich, werden alle Geräte ausschließlich auf Bestellung gefertigt. Durch diese Arbeitsweise sind Sonderanfertigungen hinsichtlich Farbe des Gehäuse, Ausführung der Frontblenden und Trafo-

abdeckungen möglich.

Zum Selbstverständnis von Jadis passt, dass der erste Verstärker JA80 in mehrfach modellgepflegter Variante nach wir vor im Angebot ist. An den Weiterentwicklungen kann der Jadis-Besitzer durch Upgrades teilhaben und damit die Werterhaltigkeit der Geräte sicherstellen.

 

Jadis bietet heute ein breites und tiefes Sortiment an High-End Elektronik. Vom Voll-Verstärker über Vor-Endstufen mit seperaten Netzteilen bis zu aufwendigen Digitallaufwerken und Wandlern reicht das Programm. Im Verstärkerbereich gibt es neben Push-Pull-Konzepten, für klassische dynamische Lautsprecher und Flächenstrahler auch Single-Endet Endstufen mit 300B oder 845 Röhren für Horn-

lautsprecher.

Erfahren Sie die Faszination Jadis.

Vollverstärker

Jadis Orchestra BlackSilver

Die Faszination Jadis beginnt mit dem Orchestra. Der Orchestra wird von Hand in Frankreich mit besten Bauteilen und handgewickelten Übertragern gefertigt. Überwiegend frei verdrahtet aufgebaut werden die typischen Jadis-Standards umgesetzt. Der Verstärker ist als Push-Pull-A/B-Verstärker mit geringer Gegenkopplung konzipiert. Mit seiner stabilen Ausgangsleistung treibt der Orchestra auch schwierige Lasten problemlos. Das Edelstahlchassis, hochglanzschwarze Seitenteile, schwarze Siebkondensatoren und silberpolierte Reglerknöpfe ergänzen sich zu einem zeitlosen Erscheinungsbild..

Jadis Orchestra Reference

Mit der Orchestra Rerference hat Jadis Optik, Komfort und Klang nochmals gesteigert. Die vergossenen Trafoquader sind mit einer gravierten Goldplatte abgedeckt. Auch die polierte Frontplatte und Bedienknöpfe sind echt vergoldet. In Anlehnung an das goldene Röhrenzeitalter der 50er und 60er Jahre werden auf Wunsch feinfühlig einstellbare Klangregler eingebaut. Damit kann man raumakustische und anlagenbedingte Besonderheiten sehr gut ausgleichen, ohne ein unangenehmes Klangbild zu erhalten. Die Orchestra Reference arbeitet in der Audioplan-Version mit Leistungsröhren des Typs 6CA7, die Jadis auch bei seinen Top-Produkten einsetzt. Damit erzielt die Reference eine Leistung von ca. 45 Watt. Die Orchestra Reference ist ein wunderbarer Allroundkönner, die in dieser Preisklasse eine absolute Ausnahmeerscheinung ist. Auf Wunsch auch mit polierten silbernen Blenden und/oder hochglanz schwarzen Seitenteilen erhältlich.

Jadis DA 50 S

Mit der DA50 S bringt Jadis einen neuen Class A Hochpegelvollverstärker mit 30 Watt Ausgangsleistung, die sich optisch an die Jadis DA88 S anlehnt. Auf dem Chassis dominieren die drei großen, vergossenen Trafo-Blöcke, worin sich die wichtigste Innovation verbirgt. Jadis ist es nämlich gelungen, die Ausgangsübertrager weiter zu verfeinern und zu optimieren. Jadistypisch spielt das Gerät rhythmisch und musikalisch auf höchstem Niveau. Aufgebaut ist die DA50 S in bewährter Freiverdrahtungstechnik, die nicht nur zum herausragenden klanglichen Ergebnis beiträgt, sondern auch Modifikationen und Upgrades ermöglicht. Standardmäßig wird die DA50 S im polierten Edelstahlgehäuse mit vergoldeten Blenden und Trafoschildern geliefert. Optional ist eine Version mit vernickelten Blenden und Trafoschildern möglich. Individuelle Ausführungen auf Anfrage. Unter der Bezeichnung DA50 RC ist eine Version mit Lautstärke-Fernbedienung über die Jadis-Systemfernsteuerung lieferbar. Jadis gelang es bei diesem Gerät, die klanglichen Einflüsse des Fernbedienungsmoduls durch aufwändige Stromversorgung auf ein praktisch unhörbares Maß zu reduzieren.

Jadis DA 88 S

Mit 70 Watt in rein Class A ist die DA88 S in der Lage, auch schwierige Lautsprecherlasten souverän zu beherrschen; dabei sprüht das Klangbild vor Energie. Das riesige Netzteil sorgt für einen druckvollen, federnden und kontrollierten Bass- und Grundtonbereich. Aufwändige Übertrager mit Schirmgitter und Kathodenkupplung, sowie eine sorgfältig über Jahre optimierte Schaltungstechnik lassen ein wunderbar kohärentes Klangbild mit viel Feinzeichnung, Spielfreude und Luft entstehen. Neben der manuellen Version gibt es ein Modell mit Lautstärke-Fernbedienung, die DA88 RC. Neben der Standardoptik in Edelstahl/Gold ist auch eine silberne Version mit polierten vernickelten Blenden lieferbar, sowie eine mattsilberne Version mit naturfarbig eloxierten und bedruckten Alublenden.

Vorverstärker

Jadis JP 15

Kein Edelstahl? Kein Gold? Was steckt denn in diesem klassisch gestalteten Gehäuse? Ein hervorragend klingender Hochpegel-Vorverstärker im flachen Gehäuseformat mit integriertem Netzteil. Mit Hammerschlag-Silber-Lackierung und matt-silberner Alu-Frontblende passt die JP15 im Design perfekt zu den JA15 Monoblöcken. Die JP15 eignet sich auch sehr gut, um andere Endstufen zu treiben. Viele Endstufen profitieren von ihrer zupackenden dynamischen und zugleich homogenen, luftigen Wiedergabe. Vielen Transistorendstufen wird dieser Vorverstärker regelrecht Leben einhauchen – zu einem äußerst attraktiven Preis.

Jadis JP 30 MC

Die JP30 MC verbindet Phono und Hochpegel auf gleich hohem Niveau. In der deutschen Version konnten jetzt Entwicklungen aus der JP80 zur Verbesserung der Phonostufe realisiert werden. Das separate Netzteil verhindert Einstreuungen in den Signalweg. Zum Modelljahrgang 2010 kommt die JP30 MC mit einer deutlich verbesserten MC-Stufe in der Audioplan-Signature Version.

Jadis JP 80 MC

In der JP80-Familie versammeln sich die Top-Vorstufen aus dem Hause Jadis. Charakteristisch für die Modelle ist ein großzügig überdimensioniertes Generator-Netzteil und die freie Verdrahtung der komplexen Audioschaltung. Im Netzteil wird mittels Sinus-Generator, Endstufe und Übertrager die Betriebsspannung verzerrungs- und störungsarm synthetisiert. Eine nachgeschaltete Röhrenregelung in Verbindung mit Puffer-Kondensatoren für jede Stufe sorgt für dynamische Stabilität der Versorgungsspannung. Dieser enorme technische Aufwand dient nur einem Ziel: Dem Anspruch, den besten Vorverstärker der Welt zu bauen. Diesen Anspruch erfüllt die JP80 Familie dank konsequenter Weiterentwicklung seit mehr als 20 Jahren. Ein einmaliges Phänomen auf dem Weltmarkt. 2009 gelang uns nach über 3-jähriger Entwicklungsarbeit ein entscheidender Durchbruch: Die neue JP80 Signature ist die beste JP80, die es je gab. Mit allen musikalischen Qualitäten in Vollendung, die sie seit jeher auszeichnen. Der Aufbau ermöglicht, technische Weiterentwicklungen nachzurüsten und das Gerät auf dem neuesten Stand zu halten.

Jadis DPMC

Die DPMC besitzt einen hochempfindlichen Phonoeingang in Röhrentechnik, der sowohl MC-Abtaster als auch MM-Tonabnehmer optimal verstärkt. MCs ab ca. 0,3 mV können nahzu rauschfrei verstärkt werden. Die Eingangs-Impedanz ist frei wählbar und beträgt max. 47 kOhm. Unter Ausnutzung der sehr hohen Übersteuerungsfestigkeit der Schaltung können am gleichen Eingang auch laute MC- und MM-Abtaster betrieben werden. Über einen Regler an der Frontplatte können die verschiedenen Ausgangsspannungen der Systeme ausgeglichen werden. Der Phono-Purist kann mit der DPMC und einer Endstufe auch eine kompromisslose Phonokette realisieren. Zum Modelljahr 2010 wurde die Signature-Version mit neuer Ausgangsstufe und optimierter Masseführung weiterentwickelt. Die rhythmischen und dynamischen Fähigkeiten gewinnen deutlich.

Endstufen

Jadis PA 100

Die neue, elegant gestaltete Stereoendstufe leistet 150W/ Kanal und kann damit praktisch alle am Markt befindlichen Lautsprecher antreiben. Zu herausragender Kontrolle und Basspräzision gesellen sich die für Jadis typische Geschmeidigkeit, Farbigkeit, Feinauflösung und Dynamik. Ihre musikalischen Qualitäten generiert die Endstufe aus einem riesigen Netztrafo, je 6 KT120 pro Kanal und groß dimensionierten Übertragern. Mit der PA100 hat Jadis nun eine preisgünstige Alternative zu den großen Class A Monoblöcken JA120 und JA200 im Programm.

Jadis JA 15

Die JA15 Monoblöcke brechen mit der Jadis-typischen Optik in Edelstahl/Gold. Mit ihren in silbernem Hammerschlag-Lack gehaltenen Gehäusen und mattsilbernen Schildern erinnern sie an Geräte aus den 40er und 50er Jahren. Und doch ist alles typisch Jadis: Die großen Trafoquader, die Freiverdrahtung, die handgewickelten Übertrager. Mit 40 Watt Ausgangsleistung, die aus kräftigen Netzteilen schöpfen, stellen auch kritische Lautsprecher und hohe Lautstärken kein Problem dar. Der hohe Class A Anteil von 20 Watt sichert Lebendigkeit, Farbigkeit, Dynamik und eine exzellente Ausdehnung von Spektrum und Raum. Dazu klanglich und optisch passend abgestimmt ist die Jadis JP15 Hochpegelvorstufe.
Und fragen Sie nach dem Preis dieser Endstufen, so werden Sie sicherlich positiv überrascht sein: Mehr als für eine vergleichbare Stereo-Endstufe muss man nicht anlegen.

Jadis JA 30

Die Jadis JA30 bietet 30 Watt in reinem Class A-Betrieb. Ultra kurzer Signalweg, extrem überdimensioniertes Netzteil und der gewaltige Übertrager mit Dreifachkopplung haben entscheidend dazu beigetragen, den legendären Ruf von Jadis zu begründen. Die faszinierende Dynamik, Rhythmik und Leichtigkeit des Klanges nehmen den Hörer mit auf die musikalische Reise. Dabei ist das Klangbild wunderbar dreidimensional groß, luftig und baut auf ein wohlkonturiertes Tiefton- und Grundtonfundament. Diese Echtheit bewahrt die JA30 nicht nur bei geringen Pegeln. Auch im Crescendo hat sie Kraft und Kontrolle, die ihre nominell geringe Ausgangsleistung Lügen straft. Das Gerät steht nun in der überarbeiteten Series 3-Version zur Verfügung, ein neues Signature-Update ist optional seit Dezember 2009 erhältlich.

Jadis JA 80

Im Jahr 1981 kam die von André Calmettes entwickelte Jadis JA80 auf den Markt. Sie ist das erste Produkt der Firma Jadis und begeisterte Fachleute und Audiophile auf der ganzen Welt. Liebevoll weiterentwickelt und modellgepflegt hat das Gerät bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Wie selbstverständlich verbindet diese Endstufe Dynamik mit Leichtigkeit, üppige Klangfarben mit Kontrolle, Feinzeichnung mit rhythmischer Präzision und Fokusierung von Tonquellen mit dreidimensionaler Abbildung. Mit 60 Watt rein Class A steht jederzeit genügend Leistung zur Verfügung. Die weiterentwickelte Standard- und Signature-Version ist seit Februar 2010 lieferbar.

Jadis JA 120

"Obwohl die JA 120 ganz neu im Jadis-Programm ist, reicht ihre Entwicklungsgeschichte 17 Jahre zurück. Bei einem Besuch 2010  im Werk in Südfrankreich erläuterte ich Jean-Christophe und Patrick Calmettes meine Vorstellungen von einer neuen Jadis Endstufe mit 6 Endröhren, klassischer Jadis Treiberschaltung und aufwändigem Hochspannungsnetzteil wie bei der JA200. Allerdings untergebracht auf nur zwei Chassis anstelle deren vier bei der JA200. Ich staunte nicht schlecht, als mir die beiden Firmenchefs einen verstaubten Prototypen zeigten, den ihr Vater André  Calmettes 17 Jahre zuvor gebaut hatte und der ziemlich genau meinen Vorstellungen entsprach. Am liebsten hätte ich den Prototyp gleich mitgenommen, aber ich musste mich noch 2 Jahre gedulden, bis die Entwicklungsarbeiten abgeschlossen und meine Wünsche für die Audioplan-Version der JA120 umgesetzt waren. So besitzt unsere Version eine zweistufige T-gefilterte Hochspannungsversorgung für die Endröhren und getrennte  Kathodenwiderstände und Kondensatoren. Dadurch wird die Endstufe wesentlich unempfindlicher gegenüber  Variationen des Arbeitspunktes der Röhren, die Betriebssicherheit erhöht sich und der Klang gewinnt an Feinzeichnung und Farbigkeit. Viel Leistung in Class A, um auch schwierige Lautsprecher souverän  anzusteuern und höchste Klangqualität vereint die JA120 in zwei Monoblöcken."

Jadis JA 200

Kaum jemand wird ernsthaft in Zweifel ziehen, dass diese Endstufe Kraft und Autorität besitzt und den Tiefton bis in die tiefsten Lagen beherrscht. Faszinierend ist viel mehr, mit welcher federnden Leichtigkeit und vibrierender Energie diese Endstufe musiziert. Mühelos spürt sie jedem noch so feinen musikalischen Detail nach und präsentiert es eingebunden in einen authentischen Gesamtklang. Diese Endstufe besitzt nicht nur die Kontrolle und Kraft für schwierigste Lautsprecherlasten, sie eignet sich auch wunderbar zum Leisehören. Die Musik atmet und lebt und der Hörer spürt die Kraft der Endstufe jederzeit: Bereit, ansatzlos da zu sein, wenn es die Musik erfordert. Ein Traum! Die Jadis JA200 Monoblöcke in Audioplan-Version bieten 140 Watt pro Kanal in Class A, verteilt auf vier Edelstahlchassis. Die externen Netzteile gewährleisten absolute Stabilität in jeder Betriebssituation und vermeiden Einstreuungen in das empfindliche Musiksignal. Der Realismus, die Körperhaltigkeit und die Lebendigkeit mit der die Jadis JA200 das musikalische Geschehen in einen dreidimensionalen Raum stellt, ist einzigartig.

Jadis SE 300 B

Auch Liebhaber von Hochwirkungsgrad-Lautsprechern finden bei Jadis die passende Endstufe: SE300 B. Zwei der legendären 300 B Endtrioden arbeiten pro Monoblock in Parallel-Single-Ended-Schaltung. Damit werden verzerrungsarme 10 Watt in Class A ohne Gegenkopplung erreicht. Die Spitzenleistung liegt bei ca. 16 Watt. Geregelte Heizspannungen und per Röhrengleichrichtung gewonnene Hochspannung tragen dazu bei, Rauschen und Brummen am technisch machbaren Minimum zu halten. Klanglich ist die SE300 B ein typischer Jadis-Verstärker: Dynamisch, farbig und im Hochton luftig und frei. Trioden-Kenner wird das überraschen; dieses feine Obertonspektrum kennt man ansonsten nur von einer 2A3.

Jadis SE 845

Um die Sendetriode 845, besonders beliebt bei japanischen Audiophilen, hat Jadis diese Endstufe konzipiert. Charakteristisch für diese Röhre ist die hell leuchtende, direkt geheizte Wolframkathode. Die hohe Belastbarkeit der Röhre erlaubt eine Ausgangsleistung von 20 Watt in Class A ohne Gegenkopplung. Die Spitzenleistung liegt bei ca. 28 Watt. Die SE845 entfaltet ein samtiges Klangbild, der Mittelton besitzt warme, leuchtende Farben, der Bassbereich ist Jadis-typisch wohlkonturiert. Der Hochton ist an dynamischen Lautsprechern auf der farbig-runden Seite. Daher ideal für gute Hornsysteme und dynamische Lautsprecher mit höherem Wirkungsgrad und kräftiger Hochtöner-Abstimmung.

Digitalelektronik

Jadis Orphee

Mit der Orphée bietet Jadis erstmals einen integrierten CD-Player an, der beste Laufwerks-, Wandler- und aufwändige Röhrentechnik vereint. Als Laufwerk kommt das Philips Pro Gusslaufwerk zum Einsatz, das mechanisch vom Gehäuse entkoppelt auf einem Subchassis gelagert ist. Der symmetrische 24bit-Wandler, die symmetrische Röhrenausgangsstufe und das Röhrennetzteil sind von der JS1 entlehnt. Mit soviel High-Tech kann man auch andere Digitalquellen aufwerten, und daher besitzt die Orphée einen Digitaleingang. Allerhöchstes Klangniveau aus einem integrierten Gerät; schön, dass dies endlich gelungen ist.

Jadis Calliope

Heißer Anwärter auf den Titel „Bestes CD-Laufwerk im bekannten Universum“. Mit dem ersten JD1 erfand André Calmettes die mechanische Entkopplung per Subchassis für CD-Laufwerke.
Im Calliope  ist dieses Prinzip in absoluter Konsequenz umgesetzt: Der ganze Spieler ist gefedert und die einzelnen Komponenten voneinander entkoppelt und bedämpft. Das Laufwerk residiert von mechanischen und elektrischen Einflüssen geschützt in einem Tresor aus massivem Aluminium. Gegossene amorphe Kunststein-Seitenteile lassen Resonanzen gar nicht erst aufkommen. Im aus dem vollen Aluminiumblock gearbeiteten unteren Gehäuseteil ist die signalverarbeitende Elektronik mit dem zuschaltbaren Upsampler untergebracht. Laufwerks- und Elektronikeinheit sind durch eine dämpfende Zwischenschicht mechanisch entkoppelt verbunden.
Ein externes Netzteil, das getrennte Netztrafos für das Laufwerk und die Signalverarbeitung  besitzt, stellt die absolute Konstanz und Sauberkeit aller 7 Versorgungsspannungen sicher und vermeidet elektromagnetische Einstreuungen in Laufwerk oder Elektronik.
Wer wissen will, wie viel Musik in der CD-Technik steckt, muss Calliope hören!

Digital - Analog Wandler

Jadis JS 2 Mk III

Modularer Wandler mit 24 Bit und 96 KHz Auflösung. Netzteil, Wandler und Röhrenstufe sind als separate Einheiten aufgebaut, was die technische Nachrüstung erheblich erleichtert. Neu sind beim JS2MKIII der zusätzliche USB-Eingang und der vollsymmetrische Aufbau von Wandler und Röhrenausgangsstufe.
Der USB-Eingang wird von Windows-Rechnern problemlos erkannt und erlaubt meist ohne Installation spezieller Treiber das klanglich optimale Kernel Streaming.
Die vom JS1 inspirierte vollsymmetrische Verarbeitung der Digitaldaten und Verstärkung des Analogsignals ergibt  klangliche Vorteile durch eine effektivere Unterdrückung digitaler Störprodukte.
Die Vorteile dieser Technik bleiben auch bei asymmetrischem Anschluss an die Vorstufe erhalten, was den  Wandler für beide Anschlussvarianten gleichermaßen geeignet macht.   Zu der größeren Anschlussvielfalt kommt ein Klang, der typische „analoge“ Qualitäten wie Energie, Wärme, Farbe, Luft und Fluss mit nochmals gesteigerter Dynamik, Präzision und Feinzeichnung verbindet.
Eine wirklich gelungene Weiterentwicklung des Ausnahme-Wandlers JS2MKII.

Jadis JS 1 Mk IV

Mit dem JS1 MKIV stellt Jadis die neueste Entwicklungsstufe ihres Top-Wandlers vor. Doch wie verbessert man einen absoluten Referenzwandler, der für seine überragenden klanglichen Fähigkeiten geschätzt wird?
Indem man den Signalweg vereinfacht, lautet die Antwort. Jadis ist es gelungen, eine völlig passiv arbeitende Filter- und  Strom-Spannungswandlerstufe  zu entwickeln. In Verbindung mit dem neu konstruierten D/A Wandler gelingt das Unglaubliche: Der neue JS1 MKIV übertrifft in Sachen Natürlichkeit, Farbigkeit und Entspanntheit der Wiedergabe seinen Vorgänger tatsächlich deutlich.
In Sachen Ausstattung hat der Wandler einen USB-Eingang hinzu bekommen, der von Windows-Rechnern problemlos erkannt wird und das klanglich optimale Kernel-Streaming ermöglicht.  Weiterentwickelt wurden auch die aufwändigen Generatornetzteile für Analog- und Digitalselektion. Geblieben sind der vollsymmetrische Aufbau, die Umschaltung der absoluten Phase und die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten. Der König ist tot, es lebe der König!

Das Alte wird nie alt, es wird nur alt das neue!

Kontakt

Hörkultur

High Fidelity Studio

Inhaber: Altan Günelsu

 

Wir sind umgezogen!

Und sind jetzt in der 

Alte Lange Str. 10

77652 Offenburg

 

 

Tel. +49 (0) 781.966 66 50

Fax +49 (0) 781.966 66 51

 

hoerkultur@web.de

Öffnungszeiten

Mo.-Di.-Mi.: 12.30h - 18.00h

Do.-Fr.:       10.00h - 18.00h

Sa.:            10.00h - 14.00h

 

 

23.12.17 bis 01.01.18 geschlossen